Chronik der Ortsgruppe Tamm

 

Die ursprüngliche Gründung der OG-Tamm geht zurück auf das Jahr 1898, Tamm wurde als Außenstelle der OG-Markgröningen erwähnt.
Doch erst im März 1900 folgte die Wahl des 1.Vertrauensmannes: Hermann Englert, Schultheiß in Tamm; er und 2 weitere
Gründungsmitglieder:  Lehrer Bertsch und der Eisenbahngehilfe Gausloser bildeten den Verein.
Aus diesen kleinen Anfängen ist bis heute ein ansehnlicher Verein gewachsen, der geprägt  durch Politik- und Zeitgeschichte und auch
durch personelle Entwicklungen oftmals „tiefe Täler“ und  „große Höhen“ durchschreiten musste und konnte.

Nichtsdestotrotz konnte die Ortsgruppe im Jahr 2000 ihr 100-jähriges Jubiläum feiern, zu dem unter der Federführung des damaligen
1. Vorsitzenden: Robert Hoss eine ausgezeichnete Festschrift erstellt wurde.

Den ursprünglichen Zielen des Vereins:

       Pflege des Wanderns und der Natur
Pflege von Brauchtum und Natur
Pflege der Geselligkeit  zum Wohle aller

sehen sich Vorstand, Ausschuss und die Mitglieder bis heute verpflichtet.

Insgesamt waren in dieser mehr als 110-jährigen Geschichte 14 Personen bereit, den 1.Vorsitz im Verein zu übernehmen und diesen
zusammen mit vielen Vorstands- und Ausschussmitgliedern in die Zukunft zu führen.

 Derzeit zählt die OG -Tamm 246 Mitglieder (Stand: April 2011), die sich in verschiedenen Sparten organisieren.

            Kindergruppe
Familiengruppe
Seniorenwandergruppe, Seniorentanzgruppe, Spielenachmittage
Aktive Wanderer – Werktagswanderer – Radwandergruppe
Volkstanzgruppe – Musiziergruppe – Hobbygruppe

Neben den sich monatlich wiederholenden Veranstaltungen finden pro Jahr 8 -10 Mehrtageswanderungen und – fahrten statt.

Alljährlich wird von der OG eine große Sonnwendfeier organisiert, außerdem beteiligt sich der Verein mit Angeboten am
2-tägigen Fleckenfest der Gemeinde.

Alle Aktivitäten sind in einem Wander- und Aktionsplan auf der gleichen Internetseite einzusehen.

2010 / 2011 die meisten Neumitglieder auf der gesamten Vereinsebene.
Eine sehr erfreuliche Vereinsentwicklung hat im Abrechnungsjahr 2010/2011 dazu geführt, dass die Tammer
Ortsgruppe auf der gesamten Albvereinsebene die meisten Neumitglieder zu verzeichnen hatte – ein schönes Ergebnis.

Am 18. September 2011 konnten 3 neue Rundwanderwege um Tamm eröffnet werden:
Hammelweg 1,2 und 3. Diese Wege wurden von der Tammer Gruppe angelegt, kartiert und ausgeschildert.
Ein Flyer und 2 Wandertafeln wurden erstellt.
Der seit 1989 bestehende 21 km lange Hammelweg wurde stillgelegt.

Ehrenmitgliedschaft in 2011 für Frau Anneliese Lechner.
Als Dank für ihr mehr als 25-jähriges sehr aktives ehrenamtliches Engagements hat die Ortsgruppe die
Ehrenmitgliedschaft an Frau Anneliese Lechner verliehen.

 

 

 

© 2009 Schwäbischer Albverein Stuttgart (Ust-IdNr.: 01/DE147849529)   Impressum


zurück